Ermittlung der Gewichts- und Wachstumsperzentilen

Wir von Nutricia stellen Ihnen unseren online Perzentilenrechner zur Verfügung, mit dem Sie nicht nur schnell den aktuellen Status und den Verlauf der Gewichts- und Wachstumsentwicklung ermitteln können, sondern darüber hinaus durch die automatische Berechnung des Längen-Soll-Gewichts auch eine Beurteilung des Ernährungszustandes Ihrer kleinen Patienten ermöglicht. Geben Sie dazu einfach die Werte für Geburtsdatum, Datum der Messung, aktulles Gewicht und schließlich die aktuelle Größe des Kindes ein.

Wie entwickelt sich das Kind?

Mit dem Perzentilenrechner können Sie durch Eingabe von Gewicht und Größe schnell und einfach feststellen, ob das gemessene Kind eher größer oder kleiner, schwerer oder leichter ist als der Durchschnitt und gleichzeitig das Längen-Soll-Gewicht ermitteln. So können Sie anhand des Ergebnisses abschätzen, ob eventuell ein Bedarf besteht, die Ernährung des Kindes zu optimieren oder eine Ernährungsunterstützung in Erwägung zu ziehen.

Wichtig für die Beurteilung ist immer auch der Verlauf von Größe und Gewicht. Daher ist es wichtig mehrere Messdaten des Kindes zu vergleichen (z.B. mit den Daten aus dem Vorsorge-, Untersuchungsheft des Kindes) oder durch Eingabe mehrerer Daten in den Perzentilenrechner.

Gewicht und Größe von Kindern sind von vielen Faktoren abhängig, wie Größe der Eltern, Herkunft etc. Das muss alles bei der Interpretation berücksichtigt werden. Daher haben wir als wichtigen Parameter zur Beurteilung des Ernährungszustandes das Längensollgewicht aufgenommen, bei dem sich das Gewicht nicht auf das Alter, sondern auf die Größe des Kindes bezieht. Daran lässt sich erkennen, ob ein Kind für seine Größe zu leicht oder zu schwer ist.

Geschlecht:

Bitte tragen Sie das Geschlecht ein.
Bitte tragen Sie den Geburtstag Ihres Kindes ein.
Bitte wählen Sie ein Datum.
Bitte tragen Sie das Gewicht Ihres Kindes ein.
Bitte tragen Sie die Größe Ihres Kindes ein.
Es können nicht mehr als 5 Messungen hinterlegt werden.

Ihr Ergebnis

Das Gewicht des Kindes liegt bei: [WEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentilenverlauf gewichtsmäßig aktuell altersensprechend. Allerdings befindet sich das Gewicht im unteren Bereich, die meisten Kinder in diesem Alter sind schwerer als Kind.

Mehr Informationen liefert auch der gesamte Perzentilenverlauf, der im Rahmen der U-Untersuchungen vom Kinderarzt im U-Heft dokumentiert wird. Solange sich Kinder kontinuierlich weiter auf Ihrer Kurve entwickeln und dabei fröhlich, gesund und aktiv sind, besteht erfahrungsgemäß kein Grund zur Sorge. Bei einem geringen Gewicht und/oder Auffälligkeiten im  Längensollgewicht sollte jedoch mit dem Kinderarzt über die Entwicklung und die Ernährung des Kindes gesprochen werden.

Das Gewicht des Kindes liegt bei: [WEIGHT]

Ihr Kind liegt gewichtsmäßig unterhalb der 3. Perzentile und entwickelt sich im Perzentilenverlauf aktuell unterhalb des altersensprechenden Normbereichs.

Nur 3 % aller gleichaltrigen Kinder sind leichter. Wünschenswert ist eine Entwicklung innerhalb des Normbereichs der Perzentilen, d.h. innerhalb der 3. und der 97. Perzentile. Bei der Bewertung der Daten ist immer zu berücksichtigen, dass Wachstum und Entwicklung zahlreichen Einflüssen unterliegen, vor allem spielt die familiäre Veranlagung eine große Rolle. Oft pendelt sich das Gewicht  auf einer Perzentilenkurve ein und das Kind entwickelt sich mehr oder weniger entlang diese Kurve weiter. Bei einem Gewicht unterhalb der 3. Perzentile und/oder Auffälligkeiten im Längen-Soll-Gewicht sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Ursache herauszufinden.

Die Erfahrungen zeigen, dass aufgrund dieser Veränderungen ein erhöhtes Risiko für eine Wachstumsstörung besteht. Um die weitere Entwicklung zu fördern, sollte  die Ursache beim Kinderarzt erkannt und gezielt  gegengesteuert werden.

Das Gewicht des Kindes liegt bei: [WEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentilenverlauf gewichtsmäßig aktuell altersensprechend.

Mehr Informationen liefert auch der gesamte Perzentilenverlauf, der im Rahmen der U-Untersuchungen vom Kinderarzt im U-Heft dokumentiert wird. Solange sich Kinder kontinuierlich weiter entlang ihrer Kurve entwickeln und dabei fröhlich, gesund und aktiv sind, besteht erfahrungsgemäß kein Grund zur Sorge. Bei Auffälligkeiten im Längensollgewicht oder wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung und Ernährung Ihres Kindes machen,  besprechen Sie dies bitte mit dem Kinderarzt.

Das Gewicht des Kindes liegt bei: [WEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentilenverlauf gewichtsmäßig aktuell altersensprechend. Allerdings befindet sich das Gewicht im oberen Bereich, der Großteil der Kinder in diesem Alter ist leichter als Ihr Kind.

Mehr Informationen liefert auch der gesamte Perzentilenverlauf, der im Rahmen der U-Untersuchungen vom Kinderarzt im U-Heft dokumentiert wird. Solange sich Kinder kontinuierlich weiter auf Ihrer Kurve entwickeln und dabei fröhlich, gesund und aktiv sind, besteht erfahrungsgemäß kein Grund zur Sorge. Bei einem höheren Gewicht und/oder Auffälligkeiten im Längensollgewicht sollte jedoch mit dem Kinderarzt über die Entwicklung und die Ernährung des Kindes besprochen werden.

Das Gewicht des Kindes liegt bei: [WEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentilenverlauf gewichtsmäßig aktuell oberhalb des altersensprechenden Normbereichs, der Großteil der Kinder in diesem Alter ist leichter als Ihr Kind.

Wünschenswert ist eine Entwicklung innerhalb des Normbereichs der Perzentilen, d.h. innerhalb der 3. und der  97. Perzentile. Bei der Bewertung der Daten ist immer zu berücksichtigegn, dass Wachstum und Entwicklung zahlreichen Einflüssen unterliegen, vor allem Dingen spielt die familiäre Veranlagung eine große Rolle. Meist pendelt sich das Wachstum auf einer Perzentilenkurve ein und das Kind entwickelt sich mehr oder weniger entlang diese Kurve weiter. Bei einem Gewicht oberhalb der 97. Perzentile und/oder Auffälligkeiten im Längensollgewicht sind weitere Untersuchungen erfolderlich, um die Ursache herauszufinden. Die Erfahrungen zeigen, dass aufgrund dieser Veränderungen ein erhöhtes Risiko für eine Wachstumsstörung besteht. Um die weitere Entwicklung zu fördern, sollte der Kinderarzt die Ursachen erkennen und gezielt gegensteuern.

Die Größe des Kindes liegt bei: [HEIGHT]

Ihr Kind liegt unterhalb der 3. Perzentile und entwickelt sich größenmäßig im Perzentilenverlauf aktuell unterhalb des altersensprechenden Normbereichs. Weniger als 3 % aller gleichaltrigen Kinder sind kleiner. Wünschenswert ist eine Entwicklung innerhalb des Normbereichs der Perzentilen, d.h. innerhalb der 3. und der  97. Perzentile.

Bei der Bewertung der Daten ist immer zu berücksichtigen, dass Wachstum und Entwicklung zahlreichen Einflüssen unterliegen, vor allem Dingen spielt die familiäre Veranlagung eine große Rolle. Oft pendelt sich die Größe auf einer Perzentilenkurve ein und das Kind entwickelt sich mehr oder weniger entlang diese Kurve weiter. Bei einer Größe unterhalb der 3. Perzentile und/oder Auffälligkeiten im Längensollgewicht sind weitere Untersuchungen erfolderlich, um die Ursache herauszufinden. Die Erfahrungen zeigen, dass aufgrund dieser Veränderungen ein erhöhtes Risiko für eine Wachstumsstörung besteht. Um die weitere Entwicklung  zu fördern, sollte der Kinderarzt die Ursachen erkennen und gezielt gegensteuern.

Die Größe des Kindes liegt bei: [HEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentilenverlauf größenmäßig aktuell altersensprechend. Allerdings befindet sich die Größe im unteren Bereich, die meisten Kinder in diesem Alter sind größer als Ihr Kind. Mehr Informationen liefert auch der gesamte Perzentilenverlauf, der im Rahmen der U-Untersuchungen vom Kinderarzt im U-Heft dokumentiert wird. Solange sich Kinder kontinuierlich weiter auf Ihrer Kurve entwickeln und dabei fröhlich, gesund und aktiv sind, besteht erfahrungsgemäß kein Grund zur Sorge. Bei einer geringen Größe und/oder Auffälligkeiten im Längensollgewicht sollte jedoch mit dem Kinderarzt über die Entwicklung und die Ernährung des Kindes besprochen werden.

Die Größe des Kindes liegt bei: [HEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentllenverlauf größenmäßig aktuell altersensprechend. Mehr Informationen liefert auch der gesamte Perzentilenverlauf, der im Rahmen der U-Untersuchungen vom Kinderarzt im U-Heft dokumentiert wird. Solange sich Kinder kontinuierlich weiter auf Ihrer Kurve entwickeln und dabei fröhlich, gesund und aktiv sind, besteht erfahrungsgemäß kein Grund zur Sorge. Bei Auffälligkeiten im  Längensollgewicht oder wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung und Ernährung Ihres Kindes machen,  besprechen Sie dies bitte mit dem Kinderarzt.

Die Größe des Kindes liegt bei: [HEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentilenverlauf größenmäßgig aktuell altersensprechend. Allerdings befindet sich die Größe im oberen Bereich, der Großteil der Kinder in diesem Alter ist kleiner als Ihr Kind. Mehr Informationen liefert auch der gesamte Perzentilenverlauf, der im Rahmen der U-Untersuchungen vom Kinderarzt im U-Heft dokumentiert wird. Solange sich Kinder kontinuierlich weiter auf Ihrer Kurve entwickeln und dabei fröhlich, gesund und aktiv sind, besteht erfahrungsgemäß kein Grund zur Sorge. Bei besonders großen Kindern und/oder Auffälligkeiten im Längensollgewicht sollte jedoch mit dem Kinderarzt über die Entwicklung und die Ernährung des Kindes gesprochen werden.

Die Größe des Kindes liegt bei: [HEIGHT]

Ihr Kind entwickelt sich im Perzentilenverlauf größenmäßig aktuell oberhalb des altersensprechenden Normbereichs, der Großteil der Kinder in diesem Alter ist kleiner als Ihr Kind. Wünschenswert ist eine Entwicklung innerhalb des Normbereichs der Perzentilen, d.h. innerhalb der 3. und der  97. Perzentile. Bei der Bewertung der Daten ist immer zu berücksichtigen, dass Wachstum und Entwicklung zahlreichen Einflüssen unterliegen, vor allem Dingen spielt die familiäre Veranlagung eine große Rolle. Meist pendelt sich das Wachstum auf einer Perzentilenkurve ein und das Kind entwickelt sich mehr oder weniger entlang diese Kurve weiter. Bei einer Größe oberhalb der 97.Perzentile und/oder Auffälligkeiten im Längensollgewicht sind weitere Untersuchungen erfolderlich, um die Ursache herauszufinden. Die Erfahrungen zeigen, dass aufgrund dieser Veränderungen ein erhöhtes Risiko für eine Wachstumsstörung besteht. Um die weitere Entwicklung  zu fördern, sollte der Kinderarzt die Ursachen erkennen und gezielt gegensteuern.

Die Größe des Kindes liegt bei: [HEIGHT]

Die Messungen liegen im normalen Bereich und es ergeben sich keine Hinweise darauf, dass Ihr Kind unter einer Mangelernährung leidet. Ist Ihr Kind allerdings auffallend klein oder hat ein sehr niedriges Gewicht oder falls Sie sich dennoch Sorgen um die Entwicklung und die Ernährung Ihres Kindes machen, sollten Sie dies mit dem Kinderarzt besprechen.

Die Größe des Kindes liegt bei: [HEIGHT]

Die Messungen liegen leicht über dem normalen Bereich und es ergeben sich Hinweise darauf, dass das Ihr Kind für seine Größe ein leicht erhöhtes Gewicht hat. Um langfristige Folgen zu vermeiden, sollten Sie mit dem Kinderarzt über die Entwicklung und die Ernährung Ihres Kindes sprechen, ebenso wenn Ihr Kind auffallend klein ist.

Das LSG des Kindes liegt bei: [LSG]%

Die Messungen ergeben Hinweise darauf, dass Ihr Kind unter einer leichten Mangelernährung leidet, die mit dem Kinderarzt abgeklärt werden sollte. Die Entwicklung jedes Kindes ist individuell und von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Auswertung der Daten zeigt jedoch, dass Ihr Kind für seine Größe ein etwas geringes Gewicht aufzeigt. Da eine langfristige Mangelernährung Auswirkungen auf den Gesundheitszustand von Kindern hat, ist es ratsam mit dem Kinderarzt über die Entwicklung  Ihres Kindes zu sprechen und bei Bedarf eine Ernährungsunterstützung einzuleiten.

Das LSG des Kindes liegt bei: [LSG]%

Die Messungen ergeben Hinweise darauf, dass  Ihr Kind unter einer moderaten Mangelernährung leidet, die mit dem Kinderarzt abgeklärt werden sollten. Die Entwicklung jedes Kindes ist individuell und von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Auswertung der Daten zeigt jedoch, dass  Ihr Kind für seine Größe ein geringes Gewicht aufzeigt. Da eine langfristige Mangelernährung Auswirkungen auf den Gesundheitszustand von Kindern hat, ist es ratsam mit dem Kinderarzt über die Entwicklung Ihres Kindes zu sprechen und bei Bedarf eine Ernährungsunterstützung einzuleiten

Das LSG des Kindes liegt bei: [LSG]%

Die Messungen ergeben Hinweise darauf, dass Ihr Kind unter einer ernst zu nehmenden Mangelernährung leidet, die mit dem Kinderarzt abgeklärt werden sollte. Die Entwicklung jedes Kindes ist individuell und von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Auswertung der Daten zeigt jedoch, dass Ihr Kind für seine Größe ein auffällig geringes Gewicht aufzeigt. Da eine langfristige Mangelernährung Auswirkungen auf den Gesundheitszustand von Kindern hat, ist es ratsam mit dem Kinderarzt über die Entwicklung  Ihres Kindes zu sprechen und bei Bedarf eine Ernährungsunterstützung einzuleiten.

Das LSG des Kindes liegt bei: [LSG]%

Die Messungen Ihres Kindes liegen über dem normalen Bereich und es ergeben sich Hinweise darauf, dass Ihr Kind für seine Größe ein zu hohes Gewicht hat. Um langfristige Folgen zu vermeiden, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt über die Entwicklung und die Ernährung Ihres Kindessprechen, ebenso wenn Ihr Kind auffallend klein ist.

DE_nutrini_hcp_aerztin_maedchen_messen_hoehe_arztpraxis_GettyImages-107429845

Mangelernährung bei Kindern

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne zu unserem Produktsortiment oder zu medizinisch enteraler Ernährung im Allgemeinen – ganz einfach telefonisch oder online. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!