Wann ist medizinische enterale Ernährung notwendig?

Die enterale Ernährung kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Fähigkeit zur ausreichenden Ernährung fehlt oder eingeschränkt ist und somit eine Nährstoffversorgung durch übliche Nahrungsmittel nicht gesichert ist.

Eine solche Situation kann verschiedene Ursachen haben. Sie kann genauso nach einem Schlaganfall eintreten wie bei mehrfach behinderten Kindern.

Eine unzureichende Nährstoffaufnahme führt, gerade bei kranken Menschen, schnell zu einer Mangelernährung, die weitere Konsequenzen nach sich zieht: z.B. Störung der Immunabwehr und dadurch bedingt erhöhte Infektanfälligkeit, Schwäche und Erschöpfung, Abnahme der Muskelmasse und verlangsamte Genesung. Durch Mangelernährung und deren gesundheitliche Folgen kommt es daher zu häufigeren und längeren Krankenhausaufenthalten und höheren Komplikationsraten.


Deshalb ist es wichtig, schon frühzeitig auf Anzeichen einer Mangelernährung zu achten, diese ernst zu nehmen und mit gezielten Ernährungsmaßnahmen entgegenzuwirken.

Nutricia bietet eine große Auswahl an Trink- und Sondennahrungen, abgestimmt auf das Alter und das vorliegende Krankheitsbild des Patienten. Mehr Informationen zu den verschiedenen Indikationen und unseren Produktempfehlungen finden Sie hier.

Careline

Für Ihre Fragen rund um das Thema Medizinische Ernährung steht Ihnen das Beratungsteam der Nutricia Careline gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr unter der nachfolgenden Telefonnummer.

0800 / 688 742 42

Produktfinder

Nach Indikation

Nutricia International
Hier gelangen Sie zu der Website von Nutricia Metabolics.

© 2011 Nutricia GmbH, Allee am Röthelheimpark 11, D- 91052 Erlangen, Tel: +49 (0) 9131- 7782 - 0, Fax: +49 (0) 9131- 7782 - 10 | Datenschutz | Impressum