Hühnchen mit Pilzsoße

Zubereitung


HÜHNCHENPÜREE

  • Das Hühnchen klein schneiden, mit der Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Oregano, schwarzem Pfeffer und Salz mischen und die Mischung dann in einem Topf mit Olivenöl anbraten. Auf mittlerer Hitze garen und dann den Weißwein zugeben.
  • Den großen Zweig Rosmarin zugeben, den Topf abdecken und auf niedriger Hitze 30 Minuten kochen. Wermut zugeben und weitere 30 Minuten kochen.
  • Die Kartoffel schälen, klein schneiden und 15 Minuten in einem separaten Topf kochen. Sobald das Hühnchen gar ist, den Rosmarinzweig entfernen und die Mischung in einen Mixer geben.
  • 100 g gekochte Kartoffel zugeben und pürieren, bis eine glatte Textur erreicht ist. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp

Die Dekoration mit Kräutern ist eine gute Möglichkeit, um dem Gericht zusätzliche Farbtupfer und Aromen zu verleihen. Achten Sie darauf, dass die Kräuter so groß sind, dass sie leicht erkannt werden und dass offensichtlich ist, dass sie nicht zum Verzehr bestimmt sind.

PILZPÜREE

  • Eine weitere Zwiebel mit Olivenöl, einer Prise Salz und der verbleibenden gehackten Knoblauchzehe in einem Topf anbraten. Häufig umrühren, bis die Zwiebel braun wird.
  • Pilze und Sahne zugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Die Pilzmischung in einen Mixer geben, 50 g gekochte Kartoffel und 50 ml Wasser zugeben.
  • Pürieren, bis die richtige Textur erreicht ist. Nach Bedarf Nutilis Clear zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

ZWIEBELPÜREE

  • Die letzte Zwiebel in Olivenöl und etwas Wasser sautieren und auf sehr niedriger Hitze 1 Stunde kochen lassen. Mit einem Pürierstab pürieren und einen weiteren Esslöffel Olivenöl zugeben, bis eine glatte Textur erreicht ist.

SERVIERVORSCHLAG

  • Als Grundlage die Zwiebelsoße auf den Teller geben, dann darauf größere Häufchen des Hühnchenpürees arrangieren. Das Pilzpüree als kleinere Häufchen dazwischensetzen. Hühnchenpüree mit den kleinen Rosmarinzweigen garnieren.